Videokonferenz Netzwerk mit Infrastruktur die Eigenschaften

Videokonferenz Netzwerk mit Infrastruktur die Eigenschaften 

Um die Probleme der Sicherheit und der Konnektivität zu lösen, die durch eine eigenständige Umgebung gestellt werden und um mehr Funktionalität zu erreichen, haben traditionelle H.323-Video-Bereitstellungen oft einige oder alle der folgenden Features.

Videokonferenz Netzwerk mit Infrastruktur die Eigenschaften

Videokonferenz Netzwerk mit Infrastruktur die Eigenschaften

Gatekeeper

Der Gatekeeper ist ein Server, an den sich die H.323 Endpunkte anmelden. Sobald das Videokonferenzsystem angebunden ist, kann sich der Endpunkte mit Hilfe von Wähl-Nummern (wie Nebenstellennummern / URI Dialing) mit anderen Systemen innerhalb eines Unternehmens und außerhalb des Unternehmens z.B. mit Gesprächs- und Geschäftspartner verbinden. Dabei bleibt der Endpunkt in seiner Konfiguration sicher hinter einer Firewall im lokalen Netzwerk dem sogenannten LAN (Local Area Network) mittels NAT (Network Address Translation). Dies ermöglicht Video Verbindung auch zu Dritten.

Firewall-Traversal-Server

Üblicher Weise benötigen traditionelle Videokonferenz Lösungen einen separaten Firewall-Traversal-Server. Denn H.323 Standard basierte Videokonferenzen verwenden das Protokoll H.460 für das Firewall Traversal. Allerdings erfordert das H.460 Protokoll sehr oft eine spezifische Unternehmens Firewall Konfiguration. Die von uns angebotenen Lösungen sind jedoch getunnelt, so dass die Videoverbindung durch eine Unternehmens Firewall sicher und ohne ein Problem passieren kann.

Videokonferenz Netzwerk mit Infrastruktur die Eigenschaften

Multipunkt / Mehrpunkt Konferenzen

Um Mehrpunkt Konferenzschaltungen zu ermöglichen, ist der einfache Ansatz, eine Multipoint-Option für einen Endpunkt zu kaufen. Dies ermöglicht es einem Endpunkt, zu mehr als einem Video Endpunkt zu einem Zeitpunkt anzurufen.

Es ist zwar eine preiswerte Möglichkeit, aber das birgt natürlich einige Einschränkungen. Zuerst muss der Endpunkt mit Multipoint-Fähigkeiten in jedem Multipoint-Aufruf beteiligt sein, dies kann unpraktisch sein, weil andere Standorte nicht eigenständige Mehrpunkt Verbindungen ohne dieses System mit Multipunkt-Fähigkeiten aufbauen können. Oder es führt zum Kauf von Multipoint-Optionen für alle Endpunkte, das kann sehr teuer werden. Der zweite Punkt ist, dass die Bandbreite, die für einen Endpunkt erforderlich ist, um Multipoint-Anrufe zu machen, viel höher ist, als es erforderlich ist, um einen einzigen Anruf zu machen, und dies führt zu einer viel höheren Netzwerk Belastung.

Die Lösung könnte eine Multipoint Control Unit (MCU) sein

Eine skalierbare Lösung für Multipoint-Anrufe ist die Verwendung einer Multipoint Control Unit oder MCU. Die traditionellen Anbieter haben in der Vergangenheit gerne solche Lösungen verkauft. Die Preise fingen bei mindestens EUR 30.000 und mehr an – nach oben gibt es fast keine Grenze (üblich sind es auch EUR 150.000 bis EUR 500.000).

Die Betriebskosten, Management, Skalierung, Wartung & Updates, Terminplanung und Bandbreiten Lastverteilung sind nur einige der Probleme bzw. Kosten falls sie eine eigene MCU betreiben. Die Alternative ist das Outsourcing und das anmieten der MCU-Funktionalität mit Management zu günstigeren jährlichen Kosten.

Unsere Lösung ist ein Service mit der Möglichkeit, Multipunkt-Anrufe von jedem Endpunkt aus zu machen und Einwahlkonferenzen zu planen.

Videokonferenz Netzwerk mit Infrastruktur die Eigenschaften

Management-Server

In traditionellen H.323-Videonetzwerken müssen Sie oft einen oder mehrere separate Management-Server erwerben und installieren, um das Management von Firmware, Benutzern, Verzeichnissen und Scheduling zu ermöglichen. In dem von angebotenen Service ist das Management integriert, die Firmware-Updates entfallen oder sind automatisch organisiert.

Gateways

Ein traditionelles H.323-Netzwerk erfordert den Kauf und die Installation eines Gateways, damit Benutzer zwischen verschiedenen Technologien anrufen können. Zum Beispiel, um zwischen H.323 und dem PSTN anzurufen, oder an Microsoft Lync oder an Web RTC benötigen Sie ein Gateway für jede Art von transcodierten Anruf. In dem von angebotenen Service ist dies nicht nötig um Anrufe umzusetzen und Kunden brauchen auch keine Gateways erwerben.

Server für mobile Clients

Die traditionellen Anbieter haben alle Clients für Laptops und mobile Geräte. Aufgrund der Schwierigkeiten bei der Konfiguration von H.323-Endpunkten sind diese Kunden in der Regel mit der Infrastruktur verbunden. Auf diese Weise kann die Endpoint-Software frei sein und auf mehreren Geräten installiert werden und der Verkäufer verkauft eine teure Infrastruktur, an die sie angeschlossen werden können. In der von angebotenen Lösung stehen jedem Kunden kostenlose Apps und Software Clients zur Verfügung.

Videokonferenz Netzwerk mit Infrastruktur die Eigenschaften

Print Friendly, PDF & Email