TurboMeeting Version 7-0 Release Notes Januar 2018

TurboMeeting Version 7-0 Release Notes Januar 2018

30.01.2018 

Wir freuen uns sehr das neue Release von TurboMeeting 7.0 ankündigen zu können.

TurboMeeting Version 7-0 Release Notes Januar 2018

1. Update Verbesserungen in Version 7.0

  • Einhaltung der Firewall-Richtlinien, damit PC Audio- und Webcam-Video nicht blockieren
  • Im Einklang mit den gängigen Antivirentools, um Probleme mit Webcams zu vermeiden.
  • Kompatibel mit Updates in Windows 10, die Annotation deaktiviert haben
  • Sicheres hinzufügen und entfernen von Bildschirmen während des Meetings verbessert
  • Kompatibel mit MAC OS-Updates, um Remote-Sitzungen ordnungsgemäß zu unterstützen
  • Entspricht den aktualisierten MAC OS-Sicherheitsrichtlinien für Online-Downloads
  • Problem behoben, dass ein Meeting manchmal neu gestartet werden musste, damit
    Teilnehmer den Moderator Bildschirm richtig sehen konnten.

2. Haupt Upgrade Funktionen in der Version 7.0

  • Live-Streaming: Streamen Sie Desktop-, HD-Video und Audio-Inhalte für browserbasierte Teilnehmer auf allen Systemen, einschließlich PC, MAC, iOS und Android.
  • Verbessertes Benutzer Erlebnis durch eine neu moderne Benutzeroberfläche, mit der Benutzer schnell auf die Funktionen zugreifen zu können, und weniger Platz auf der Bildschirm Oberfläche verlieren.
  • Bis zu 20 Bilder pro Sekunde während des Desktop-Sharing. Jetzt können Sie HD-Videos auf Ihrem Desktop mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde inlusive HD-Audio an die Teilnehmer übertragen. Diese unglaubliche Funktion bringt die Geschwindigkeit der Desktop-Freigabe über das öffentliche Internet auf die nächste Ebene, indem Live-HD-Videoerlebnisse in Echtzeit mit Verzögerung in Millisekunden rund um den Globus bereitgestellt werden.
  • Aufnahmeverbesserung: Sie können jetzt HD-Videoaufnahmen auf dem MAC-Betriebssystem erstellen und in das MP4-Format konvertieren. PC basierte Systeme hatten die Funktion bereits in der Vorgängerversion. Sie können die Aufnahme auch anhalten und fortsetzen. Die Wiedergabe der Aufzeichnung mit dem Player kann auch die geführten Chat-Nachrichten wieder geben.
  • Begrenzte Remote-Unterstützung für mobile Geräte. Mit Version 7.0 können Sie von einem PC und MAC aus andere mobile Geräte auf einer eingeschränkten aber sinnvollen Weise einen Fern-Support praktizieren. Bei Geräten mit Android 5.0 oder höher können Sie jederzeit auf dem gesamten Bildschirm remote Anmerkungen machen. Auf Android 4.x und iOS-Client können Sie Vollbild-Aufnahmen kommentieren. Sie können auch remote das Profil von  mobilen Geräten abrufen, einschließlich der CPU- und Speichernutzung und der Liste der Prozesse.
Print Friendly, PDF & Email